Noch eine Karte

gepostet am

Heute gibt es nur einen ganz kurzen Beitrag.

Ich hatte Euch ja versprochen eine Karte zu zeigen, die ich mit dem Stempelset „Hallo“ von Stampin‘ Up! erstellt habe.

Voila – hier ist sie:

www.augenschma.us

Das Wort „hallo“ ist in klar auf Aquarellpaper embossed. Danach habe ich mit dem Aquapainter die Farben Petrol, Bermudablau und Minzmakrone aufgetragen. Einfach die Farbe mit dem Pinselstift aufnehmen und damit von rechts nach links und zurück über die Karte wischen. Danach gut trocknen lassen. Um den Vorgang zu beschleungen kann man den Embossingfön verwenden.

Zum Schluss habe ich mit Memento-Tinte die Worte „wie geht’s?“ gestempelt und das Aquarellpapier auf eine bermudafarbene Grundkarte geklebt.


– wie geht’s? –

gepostet am

Manchmal möchte ich einfach nur einen kleinen Gruß verschicken, mich mal wieder in Erinnerung rufen.

www.augenschma.us

Dafür brauche ich dann eine Karte ohne viel SchnickSchack und ohne die üblichen Grüße.

www.augenschma.us

Hergestellt mit den neuen SU InColors Smaragdgrün und Pfirsich pur. Die Punkte und der Marienkäfer sind aus dem Stempelset Penned & Painted, dem ich zu Anfang gar keine sehr große Beachtung geschenkt hatte. Mittlerweile habe ich es schätzen gelernt und das nicht zuletzt wegen des süßen kleinen Marienkäfers.

www.augenschma.us

Der Text stammt aus dem Sale-a-Bration Set „Hallo“. Ich habe ihn in Smaragdgrün gestempelt, ausgeschnitten und mit Abstandsklebepads auf dem Abreißetikett fixiert.

Da fällt mir ein, mit dem Set „Hallo“ habe ich noch andere schöne Karten gemacht, die zeige ich Euch in einem der nächsten Beiträge.

Alles Gute

Jo


BlogHop „der Herbst ist da“

gepostet am

Hallo Leute,

ich habe das -fast schon nicht mehr erhoffte- Glück, an diesem BlogHop teilnehmen zu dürfen und bin schon ganz gespannt auf all die verschiedenen Beiträge.

Banner_4

Vielen Dank Katrin, dass es noch geklappt hat!

Eigentlich liebe ich den Herbst mit seinen wunderschönen bunten Farben und dem besonderen Licht. Wenn es mal Licht gibt. Die letzten Tage war es jedoch eher trüb und trist und grau. Und einen Vorgeschmack auf das was noch kommen wird habe ich auch erhalten und festgestellt, ich bin noch ganz und gar nicht bereit für Kälte und Dunkelheit.

Was soll das Gejammere, aufhalten kann ich es ja doch nicht, also mache ich das Beste draus und hole mir die Farben ins Haus.

Ich habe mich mal wieder an die Erstellung von Karten gewagt, der Prägefolder mit den Birken hat es mir angetan.

www.augenschma.us

Es gibt verschiedene Techniken den Hintergrund einzufärben.

www.augenschma.us

Ich habe es hier so gemacht, dass ich erst das Papier geprägt und danach mit der Walze vorsichtig eingefärbt habe.

www.augenschma.us

Es sieht so aus, als stünden die Birken im Vordergrund, was aber nicht der Fall ist. Auf die Walze habe ich satt Tinte aufgetragen um dann zügig aber mit wenig Druck über das geprägte Papier zu rollen. Das geht ratzfatz und das Ergebnis kann sich sehen lassen.

Bei einer anderen Technik färbt man den Prägefolder ein, bevor man das Papier prägt. Bei meinen Versuchen mit dieser Variante sind die Ergebnisse allerdings nicht so schön geworden, aber das ist wahrscheinlich einfach Übungs- und Geschmackssache.

So, genug gequatscht, weiter gehts zum nächsten Blog:

http://zauberhaft-handgemacht.blogspot.de/

Viel Spaß und einen schönen Sonntag wünscht

Jo

 

 


Kreativ-Abend

gepostet am

Auch wenn hier auf dem Blog derzeit nicht so oft etwas passiert, heißt das nicht, dass ich untätig bin. Ich bereite gerade ein etwas größeres Projekt vor, von dem ich Euch, wenn ich es erfolgreich abgeschlossen habe, berichten werde.

Damit es bis dahin aber nicht zu langweilig wird, zeig ich Euch heute mal ein Projekt, das beim letzten Kreativ-Abend richtig gut ankam.

Eine etwas andere Klappkarte.

Hier die Vorlage:

P1060805 Kopie P1060807 Kopie

Und hier die tollen Ergebnisse der Runde:

P1060808 Kopie P1060810 Kopie

P1060813 Kopie P1060814 Kopie

P1060812 Kopie P1060811 Kopie

P1060815 Kopie P1060816 Kopie

Na Mädels, erkennt Ihr Eure Werke wieder? 🙂

Vielen Dank für den schönen Abend!

Alles Gute,

Jo


Die schwarze Phase

gepostet am

Endlich hatte ich mal wieder Zeit und Muße ein paar neue Werke zu gestalten.

Ursprünglich wollte ich mit der neuen Stanze „Mini Leckereientüte“ ein paar Tüten aus alten Buchseiten herstellen. Leider ist das Papier so dünn, dass die Falze sofort gerissen sind und es damit zur Tütenherstellung unbrauchbar ist.

Also habe ich aus den bereis erstellten Motiven Karten hergestellt.

www.augenschma.us

Die Sprüche auf den beiden Karten sind aus einem Set der aktuellen Sale-a-bration Aktion von Stampin‘ Up!.

www.augenschma.us www.augenschma.us

Den Schmetterling habe ich mit der Big Shot aus festem, weißem Papier ausgestanzt und leicht auf der Karte fixiert. Dann habe ich mit einem Schwämmchen darüber gewischt und somit die Konturen herausgearbeitet und den ausgestanten Schetterling danach wieder entfernt.

www.augenschma.us

Den ausgestanzten und als Maske verwendeten Schmetterling habe ich danach auf einer weiteren Karte verwendet.

www.augenschma.us www.augenschma.us

Zum Schluss habe ich dann doch noch mal Farbe mit ins Spiel bringen müssen… 🙂

www.augenschma.us

Ich hoffe, Euch gefallen meine Karten und ich wünsche Euch einen guten Start in die neue Woche!

Viele Grüße

Jo


Ein weiterer Kreativabend

gepostet am

Wieder ist es eine Weile her, dass Ihr hier etwas Neues zu sehen bekommen habt. Das soll sich heute ändern. Ich zeige Euch heute die Kreationen des letzten Kreativ-Abends.

Der Abend stand ganz unter dem Thema Embossing und so haben wir uns langsam an das Thema heran gewagt und als erstes Projekt eine kleine Schokiverpackung mit der Anhängerstanze von SU gewerkelt. In das Papier haben wir mit der BigShot und der passenden Prägeform (englisch: Embossing Folder) eine Holzstruktur geprägt. Diese Art des Embossing nennt man auch Kaltembossing.

www.augenschma.us

Im nächsten Schritt sind wir dann schon in das Thema Heißembossing eingestiegen. Die Texte in den kleinen Sprechblasen auf den Verpackungen sind mit der Technik entstanden. Dafür braucht man ein Versamark Stempelkissen und ein Embossing Pulver, das es in vielen verschiedenen Farben gibt. Wir haben hier Espresso und Chili verwendet. Das Pulver wird über den Stempelabruck gestreut und dann mit einem Erhitzungsgerät so lange angeföhnt, bis das Pulver geschmolzen ist.

Als zweites Projekt haben wir uns dann an eine winterliche Karte mit passendem Umschlag gewagt, wobei wir hier weißes Pulver auf weißem Untergrund verwendet haben und dann mit Schwämmchen vorsichtig die Stempelfarbe von innen nach aussen wischend aufgetragen haben.

Dies war die Vorlage:

www.augenschma.us

Und hier kommen die Ergebnisse der fleissigen Teilnehmerinnen:

www.augenschma.us www.augenschma.us

www.augenschma.us www.augenschma.us

Jedes ein ganz individuelles Werk, obwohl wir alle das selbe Stempelset verwendet haben. Verwendet wurde das Set „Wünsche zum Fest“ von Stampin‘ Up!

Vielen Dank Mädels, der Abend mit Euch hat riesig Spaß gemacht!

Zum Schluss möchte ich mich noch kurz entschuldigen bzw. erklären, warum es hier in den letzten Wochen so wenig Neues zu sehen gibt. Das liegt einfach daran, dass ich derzeit intensiv mit den Vorbereitungen für meinen ersten Kunsthandwerkermarkt beschäftigt bin, auf dem ich Ende November meine Kreationen der Welt zum Kauf anbieten werde.

Drückt mir die Daumen, das wird sicher eine spannende Erfahrung.

Liebe Grüße

Jo


Trauerkarte

gepostet am

Eines der unschönen Ereignisse ereilte uns vor Kurzem in der Nachbarschaft. Eine Trauerkarte habe ich bisher noch nicht herstellen müssen, doch nun war es soweit.

www.augenschma.us

Da ich für solche Anlässe keine Stempelsets besitze, bis auf diesen einen Schriftzug, habe ich mich für ein neutrales Blumenmotiv entschieden.

www.augenschma.us

Als Hintergrund habe ich, nur leicht sichtbar, einen ovalen Ausschnitt des Hintergrundstempels „En Fraincais“ gestempelt.

Ein Band dazu, zwei Glitzersteinchen und der Spruch „Herzliches Beileid“ aus dem Stempelset „Kleine Wünsche“ und die Karte war für meinen Geschmack fertig.

www.augenschma.us

Euch allen alles Gute und passt auf Euch auf!

Jo


Kreativabend

gepostet am

Letzte Woche fand nach der Sommerpause endlich wieder ein Kreativabend statt. Die Plätze waren restlos ausgebucht und ich hatte 2 Projekte vorbereitet.

Das erste Projekt war ein Kellnerblock, bei dem ich mir zum Ziel gesetzt hatte, endlich einmal alle Stempel aus einem Stempelset in einem Projekt zu verwenden.

www.augenschma.us www.augenschma.us

Die Vorlage für den Kreativabend wurde mit dem Stempelset Kinda Eclectik von Stampin‘ Up! gearbeitet und die Kursteilnehmer hatten viel Spaß an dem Projekt.

www.augenschma.us

Wer Interesse an der Anleitung hat, schreibe mir doch einen Kommentar und ich sende sie Euch gerne zu.


Taufe

gepostet am

Heute war ich zu einer freien Taufe eingeladen, die eigentlich am See stattfinden sollte. Leider hat uns das Wetter im Stich gelassen. Es hat genau einmal geregnet, dafür aber den ganzen Tag. Und somit wurde die Zermonie und die Feier kurzerhand ins Stüberl verlegt und wir haben uns dadurch nicht die Laune verderben lassen.

Für den kleinen Erdenbürger habe ich eine Spardose gebastelt.

www.augenschma.us www.augenschma.us

Eine ausgediente Kaffeedose musste dafür herhalten. In den ehemaligen Boden habe ich einen Schlitz geschnitten und ihn dann mit Filz beklebt und mit ein paar Blümchen verziert.

www.augenschma.us www.augenschma.us

Der ehemalige Deckel wurde somit zum Boden und damit kann man die Spardose bei Bedarf öffnen, ohne sie kaputt machen zu müssen.

Zu der Spardose gab es eine passende Karte

www.augenschma.us www.augenschma.us

mit einem passenden Spruch.

Der Spruch ist aus dem neuen Stempelset „Spruch-reif“ von Stampin‘ Up! und passt prima zum Thema. Damit ist eigentlich alles gesagt. 🙂

www.augenschma.us www.augenschma.us www.augenschma.us

Eins noch: Die Spardose wurde natürlich nicht leer überreicht, auch wenn sie noch viel Platz für Nachschub bietet. 😉


Lesezeichenkarte

gepostet am

Heute legen wir mal eine kleine Monsta-Pause ein. Ich möchte Euch zur Abwechslung mal wieder etwas aus Papier zeigen.

Bei unserem letzten Mai-Workshop haben wir eine Lesezeichenkarte und eine passende Verpackung dazu gewerkelt.

www.augenschma.us www.augenschma.us

Wir waren nur eine sehr kleine Gruppe, aber es war ein sehr lustiger und langer Abend.

Lesezeichenkarte_Betty außen Lesezeichenkarte_Betty innen

Eine Kombination aus Savanne und Himbeerrot und

Lesezeichenkarte_Gundl außen P1060221 KopieLesezeichenkarte_Gundl innen

eine Kombination in Schiefergrau und Petrol.

Dazu die farblich passende kleine Verpackung:

Betty Gundl

Vielen Dank Mädels, ich freue mich auf unseren nächsten Workshop-Abend!