Hattu Möhrchen?

gepostet am

Für unsere Nachbarn habe ich als Ostergruß ein paar Möhren mit besonders gehaltvollem Inhalt gebastelt.

Sie waren beeindruckt und wollten gleich wissen, wie das gemacht wurde. Falls Ihr auch einen kleinen schnellen Gruß verschenken wollt, der Eindruck hinterläst, hab ich Euch hier mal eine kleine Anleitung zusammen gestellt. Ich hoffe, sie ist verständlich.

P1050371-klein copy

Ich habe dafür Tonpapier mit den Maßen 10 x 13 cm zugeschnitten und mit einem Prägefolder von Cuttlebug durch die Bigshot genudelt, dadurch entsteht das ungleichmäßig genoppte Muster. Dann habe ich, wie auf dem Bild zu sehen Klebestreifen angebracht. An der langen Seite über die komplette Länge und an der kurzen Seite einen etwa 5cm langen Streifen etwas von der Mitte versetzt nach links.

P1050342-klein copy

Dann klebt Ihr die lange Seite vorsichtig zusammen. Die kurze Seite klebt Ihr so zusammen, dass die „Naht“ etwas versetzt von der Mitte erscheint.

P1050344-klein copy

Nun könnt Ihr die untere Seite noch durch den Crimper ziehen und die Seiten abschrägen, was die Karottenform etwas besser heraushebt.

P1050346-klein copy

Für das Grünzeug habe ich einen Streifen grünes Papier mit den Maßen 6 x 17 cm in der Mitte gefaltet und einmal komplett durch den Crimper gedreht.

P1050348-klein copy

Dann schneidet Ihr in das gefaltete Papier von der offenen Seite beginnend mit der Schere lauter schmale Streifen hinein und lasst unten einen Steg von etwa 1,5 cm. Den braucht Ihr zum befestigen. Dann klappt Ihr die äußeren Seiten zur Mitte und fixiert das Gestrüpp auf der Innenseite der Rückwand der Röhre mit einem Klebestreifen. Jetzt oben noch die Ecken ein bisschen abrunden und ein Loch mit der Lochzange anbringen, durch das Ihr dann das Band fädelt, mit dem die Verpackung verschlossen wird.

P1050350 copy

In dieses Möhrchen passen drei kleine Eier und ein kleiner Hase (oder Schaf) vom Discounter.

Meine ersten Möhrchen waren auf beiden Seiten zugeklebt, so dass der Beschenkte die Möhre aufschneiden muss. Mit dem hier gewählten Verschluss kann man die Möhre einfach öffnen, den leckeren Inhalt entnehmen und die Möhre wieder verwenden.

Verwendete Materialien:Papier – no name
Prägefolder von Cuttlebug
Big Shot
Schere und Kleber
Ostereier

 

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*