Kapselkunst magnetisch

gepostet am

Wie gestern versprochen, möchte ich Euch heute mein kleines Dankeschön zeigen, welches die fleißigen Kapsel-Sammler nun (fast) alle von mir bekommen haben.

www.augenschma.usEs handelt sich um einen kleinen Kühlschrankmagneten.

www.augenschma.us www.augenschma.us

Ein Blumentopf, bei dem sowohl der Topf als auch die Blüte aus farbigen Alu-Kapseln besteht.

www.augenschma.us

Bei der Kapsel für den Blumentopf habe ich auf einer Seite den oberen Rand umgebogen und glatt gesrichen, so dass ich einen kleinen, aber starken Magneten anbringen konnte.

Für die Blüte wurden zwei gleichfarbige Kapseln aufgeschnitten, so dass nur noch der äußere Rand übrig blieb. Mit einer Zange habe ich ein Wellenmuster gearbeitet und dann den Doppelring zusammengefaltet.

www.augenschma.us www.augenschma.us

Danach wurde ein Zahnstocher eingefärbt, das Blütenblatt bestempelt, Blütenblatt und Zweiglein aus stärkerem Papier ausgestanzt und die Ränder mit einem Schwämmchen gewischt, der Zahnstocher mit Heißkleber in den Topf geklebt, Moos obendrauf arrangiert und Blätter und Blüte angeklebt.

_DSC7415 Kopie _DSC7414 Kopie

Damit sie als Dankeschön auch zur Geltung kommen, hab ich mir auch bei der Verpackung einige Gedanken gemacht. Nicht zu viel SchnickSchnack, sonst packt das Geschenk wieder keiner aus, aus Angst die Verpackung zu zerstören ;-), aber so ganz ohne ging es auch nicht.

_DSC7417 Kopie

Von den Empfängerinnen habe ich durchweg positive Resonanzen bekommen und mir wurde angeraten diese Blumentöpfchen zu verkaufen. Ich selbst bin auch der Meinung, dass mir da was Schönes gelungen ist.

Was haltet Ihr von dieser Kapselverwertung? Über einen Kommentar freue ich mich immer.

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!


Ein Kommentar zu “Kapselkunst magnetisch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*